Sie sind hier:

Weltgrößte Anlage geplant - Hamburg setzt auf Wasserstoff

Datum:

Der Klimawandel zwingt zu neuen Wegen in der Energiepolitik. Die Hafenstadt Hamburg setzt auf den Energieträger Wasserstoff.

Wasserstofftankfahrzeug mit gefüllten Tanks. Archivbild
Wasserstofftankfahrzeug mit gefüllten Tanks. Archivbild
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Im Hamburger Hafen soll die weltweit größte Wasserstoff-Elektrolyse mit einer Leistung von 100 Megawatt entstehen. "Ich will einen solchen Leuchtturm hier in Hamburg und in Norddeutschland sehen", sagte der Hamburger Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos).

Eine solche Elektrolyse würde nach Angaben des Anlagenbauers Siemens ungefähr 22.000 Kubikmeter Wasserstoff pro Stunde produzieren. Mit dieser Stundenproduktion könnte zum Beispiel ein Auto 200.000 Kilometer weit fahren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.