Sie sind hier:

Welthunger-Index 2019 - Klimawandel verschärft den Hunger

Datum:

Weltweit betrachtet ist genug Nahrung für alle Menschen vorhanden. Doch trotzdem müssen Millionen Menschen hungern. Auch die Folgen des Klimawandels sind zur Gefahr geworden.

Hunger ist wieder auf dem Vormarsch. Archivbild
Hunger ist wieder auf dem Vormarsch. Archivbild
Quelle: Kena Betancur/epa/dpa

Die Welthungerhilfe warnt vor neuen Gefahren für die Ernährungssicherheit durch den Klimawandel in ohnehin gefährdeten Staaten. "Die Bekämpfung von Hunger und Unterernährung in einem sich wandelnden Klima erfordert groß angelegte Maßnahmen", heißt es im Welthungerindex 2019 der Organisation.

Ein herber Rückschlag sei, dass die Zahl der Hungernden wieder ansteigt - auf nun 882 Millionen Menschen. Nötig seien eine bessere Vorbereitung auf Katastrophen und eine gerechte Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen.

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

Somalischer Junge in einem vertrockneten Feld

Welthunger-Index -
Der Klimawandel verschärft den Hunger
 

Hunger ist noch immer für Millionen Menschen weltweit Realität. Der Welthunger-Index 2019 der Welthungerhilfe offenbart, dass sich das auch nicht so schnell ändern wird.

von Florence-Anne Kälble
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.