Sie sind hier:

Weltklimakonferenz in Madrid - Thunberg greift Regierungen an

Datum:

Der UN-Klimagipfel geht weiter. Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg übt scharfe Kritik an den verantwortlichen Regierungen wohlhabender Staaten.

Greta Thunberg spricht bei der UN-Klimakonferenz.
Greta Thunberg spricht bei der UN-Klimakonferenz.
Quelle: Paul White/AP/dpa

Greta Thunberg hat beim Weltklimagipfel in Madrid die Regierungen wohlhabender Staaten für ihre Untätigkeit im Kampf gegen den Klimawandel scharf kritisiert. In einer auf wissenschaftliche Daten zu CO2-Emissionen und die Erderwärmung gestützten Rede legte die 16-Jährige die Folgen dar, sollten die Ziele des Pariser Abkommens verfehlt werden.

"Jeder Bruchteil eines Grades zählt", so Thunberg. Das Jahrzehnt, das in nur drei Wochen beginne, "wird unsere Zukunft definieren", warnte sie.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.