Sie sind hier:

Weltkriegs-Gedenken im Elsass - Macron und Steinmeier mahnen

Datum:

In den Vogesen erinnern die Staatschefs aus Berlin und Paris an die Toten des Ersten Weltkriegs. Steinmeier und Macron blicken aber auch in die Zukunft.

heute-Nachrichten
heute-Nachrichten
Quelle: ZDF

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier haben im Elsass das erste deutsch-französische Museum zum Ersten Weltkrieg eingeweiht. Auf dem Hartmannsweilerkopf in den Vogesen lieferten sich Truppen beider Länder im Ersten Weltkrieg erbitterte Gefechte. Nach Schätzungen gab es etwa 30.000 Tote.

Steinmeier verurteilte übertriebenen Patriotismus und Nationalismus. Macron plädierte für eine "gemeinsame Lektüre" der deutsch-französischen Geschichte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.