Sie sind hier:

Weltstrafgericht macht Weg frei - Afghanistan-Ermittlungen möglich

Datum:

Laut Menschenrechtlern kam es in Afghanistan vielfach zu Kriegsverbrechen von den unterschiedlichsten Akteuren. Nun darf offiziell ermittelt werden - auch gegen US-Soldaten.

Der Eingang des Internationalen Strafgerichtshofs. Archivbild
Der Eingang des Internationalen Strafgerichtshofs. Archivbild
Quelle: Peter Dejong/AP/dpa

Der Internationale Strafgerichtshof hat Ermittlungsverfahren zu mutmaßlichen Kriegsverbrechen in Afghanistan zugestimmt. Laut dem Weltstrafgericht seien somit auch Ermittlungen gegen Angehörige des US-Geheimdienstes CIA möglich. Chefanklägerin Fatou Bensouda hatte die Zustimmung beantragt, um gegen mutmaßliche Täter bei den Taliban und den afghanischen Streitkräften vorzugehen.

Auch zu vermeintlichen Kriegsverbrechen in mutmaßlich geheimen US-Gefangenenlagern außerhalb Afghanistans darf die Anklage nun ermitteln.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.