Sie sind hier:

Neue große Freihandelszone - EU handelt mit Mercosur-Staaten

Datum:

Die führenden Volkswirtschaften USA und China befinden sich im Handelskrieg. Währenddessen setzen Europäer und Südamerikaner ein Zeichen für Zusammenarbeit.

Container stehen im Hafen von Buenos Aires. Archivbild
Container stehen im Hafen von Buenos Aires. Archivbild
Quelle: Andres Perez Moreno/dpa

Die EU und der südamerikanische Staatenbund Mercosur wollen eine der größten Freihandelszonen der Welt aufbauen. Nach jahrelangen Verhandlungen sei eine politische Einigung erzielt worden, erklärte die EU-Kommission.

Die Verhandlungen zwischen der EU und Argentinien, Brasilien, Paraguay sowie Uruguay liefen mit Unterbrechungen seit 2000. Das Abkommen soll über den Abbau von Zöllen und anderen Handelshemmnissen den Warenaustausch stärken und Unternehmen Kosteneinsparungen in Milliardenhöhe bringen.

"Großartiger Tag!" twittert Brasiliens Bolsonaro

"Historisch! Dies wird eines der wichtigsten Handelsabkommen aller Zeiten sein und unserer Wirtschaft enorme Vorteile bringen. Großartiger Tag", schrieb der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro auf Twitter. "Ich habe versprochen, mit der ganzen Welt Handel zu treiben, ohne ideologische Vorurteile. Wir werden unsere Wirtschaft öffnen und Brasilien zum Besseren verändern."

Nach der Einigung werden die Vertragspartner den Entwurf nun juristisch prüfen und das endgültige Abkommen ausformulieren, wie die EU-Kommission mitteilte. Dann wird der Vertrag dem Europäischen Parlament und den nationalen Parlamenten zur Ratifizierung vorgelegt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Exporte von EU-Unternehmen in die vier Mercosur-Staaten beliefen sich 2018 auf rund 45 Milliarden Euro, in die andere Richtung waren es Ausfuhren im Wert von 42,6 Milliarden Euro. Für den lateinamerikanischen Staatenbund ist die EU bereits heute der wichtigste Handels- und Investmentpartner.

Mehr zu dem Thema lesen Sie hier!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.