Sie sind hier:

Weltweite Klimaschutzaktion - Lichter aus zur "Earth Hour"

Datum:

Zur Umweltschutzaktion "Earth Hour" wurde es auch 2018 weltweit wieder dunkel. Zumindest an vielen bekannten Bauwerken. Auch viele Menschen beteiligten sich.

Die Klimaschutzaktion «Earth Hour» fand zum zwölften Mal statt.
Die Klimaschutzaktion «Earth Hour» fand zum zwölften Mal statt. Quelle: Paul Zinken/dpa

Für eine Stunde sind die Lichter an Sehenswürdigkeiten und in Wohnungen weltweit ausgegangen. Die zwölfte Auflage der Aktion "Earth Hour" der Umweltstiftung WWF sollte für mehr Klima- und Artenschutz werben.

Jeweils um 20.30 Uhr ging an bekannten Bauwerken für eine Stunde die Beleuchtung aus. In Deutschland lagen etwa das Brandenburger Tor in Berlin und der Kölner Dom im Dunkeln. Begonnen hatte die Aktion im australischen Sydney, wo die berühmte Oper eine Stunde lang unbeleuchtet blieb.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.