Sie sind hier:

Weltwirtschaftsforum in Davos - Bahn-Stopp soll Staus mindern

Datum:

Während des Weltwirtschaftsforums in Davos herrscht oft ein Verkehrschaos auf den Straßen der Stadt. Dieses Jahr wurde daher eine Bahn-Haltestelle eingerichtet.

Der temporärer Bahnhof der Rhätischen Bahn in Davos.
Der temporärer Bahnhof der Rhätischen Bahn in Davos.
Quelle: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Jedes Jahr klagen Teilnehmer der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) und Einwohner in Davos über dicke Staus und verstopfte Straßen. Unweit des Veranstaltungsortes wurde nun übergangsweise eine Bahnhaltestelle eingerichtet, die das Chaos lindern soll. Die Kosten dafür sollen 64.000 Schweizer Franken betragen, wie örtliche Medien berichteten.

Zudem sollen Shuttlebusse die Verkehrsbelastung verringern. Allerdings lassen sich nach wie vor zahlreiche Teilnehmer mit Limousinen chauffieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.