Sie sind hier:

Wende in Simbabwe - Robert Mugabe ist zurückgetreten

Datum:

Nach tagelangen Protesten und rund eine Woche nach dem Militärputsch ist Simbabwes Langzeitpräsident Robert Mugabe zurückgetreten.

In Simbabwe gibt es seit Tagen große Proteste.
In Simbabwe gibt es seit Tagen große Proteste. Quelle: Ben Curtis/AP/dpa

Nach fast vier Jahrzehnten an der Macht hat Simbabwes Präsident Robert Mugabe (93) seinen Rücktritt erklärt. Das Militär hatte die Macht übernommen und Mugabe unter Hausarrest gestellt. Die Nachfolge soll noch an diesem Mittwoch geregelt werden.

Noch am Abend kündigte Mugabes früherer Stellvertreter Emmerson Mnangagwa (75) seine Rückkehr aus dem Exil nach Harare an. Die Militärs wollen ihn als Nachfolger Mugabes. Der als "Krokodil" bekannte Mnangagwa gilt als Hardliner.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.