Sie sind hier:

Weniger Einschläge als 2018 - 4,4 Millionen Blitze im Sommer

Datum:

Im Sommer 2018 waren es in Deutschland noch über fünf Millionen Blitze. Doch wegen der Trockenheit und der Hitze entstanden 2019 weniger Gewitter - und auch weniger Blitze.

2019 hat es weniger geblitzt als in den Jahren zuvor. Archivbild
2019 hat es weniger geblitzt als in den Jahren zuvor. Archivbild
Quelle: Simon Adomat/dpa

Von Juni bis August hat es in Deutschland bundesweit knapp 4,4 Millionen Blitze gegeben. Laut Münchner Blitzortungsunternehmen nowcast waren das weniger als im letzten Sommer (über fünf Millionen Blitze). Grund seien die Hitzewelle und die trockene Witterung. Mit rund 1,06 Millionen Blitzen war Bayern das blitzreichste Bundesland.

Der stärkste Blitz wurde mit über 348.000 Ampere im nordrhein-westfälischen Dinslaken gemessen. Das sei laut nowcast 20.000 mal mehr Energie als in einer normalen Steckdose mit 16 Ampere.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.