Sie sind hier:

Weniger Lebensmittelabfälle - Kabinett beschließt Pläne

Datum:

Im reichen Deutschland enden tonnenweise Nahrungsmittel im Abfall - dabei wäre vieles noch zu genießen. Die Politik will die Vergeudung stärker eindämmen.

Julia Klöckner (CDU) will Lebensmittelabfälle bis 2030 halbieren.
Julia Klöckner (CDU) will Lebensmittelabfälle bis 2030 halbieren.
Quelle: Carsten Koall/dpa

Die Bundesregierung will die Lebensmittelabfälle in Deutschland verringern und Wirtschaft und Verbraucher dafür einbeziehen. Das sieht eine vom Kabinett beschlossene Strategie von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) vor. Es sollen konkrete Maßnahmen auf freiwilliger Basis erarbeitet werden - zum Beispiel bei Lieferprozessen oder mit passenderen Portionsgrößen in Restaurants.

Das Regierungsziel ist, Lebensmittelabfälle bis 2030 zu halbieren. Das soll auch zum Klimaschutz beitragen.

Archiv: Ein LKW mit Lebensmittel-Abfällen, aufgenommen am 01.02.2012

"Mit Augenmaß" oder "mutlos"? - Essen im Müll - Kabinett beschließt Strategie

Tonnenweise Lebensmittel landen Tag für Tag im Müll. Deswegen hat die Bundesregierung eine Strategie gegen die Verschwendung beschlossen. Die Grünen finden sie "mutlos".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.