Sie sind hier:

Werben um Vertrauen - Österreichs Kanzler Kurz in Israel

Datum:

Wie soll der jüdische Staat mit einer Regierung umgehen, in der sich immer wieder Antisemiten bemerkbar machen? Kanzler Kurz wirbt in Israel für Vertrauen.

Sebastian Kurz steht vor dem Denkmal «im Tal der Gemeinden».
Sebastian Kurz steht vor dem Denkmal «im Tal der Gemeinden». Quelle: Robert Jaeger/APA/dpa

Mit dem Amtsantritt der rechtskonservativen Regierung in Österreich machte Israel seine Haltung klar: Es werde keine Zusammenarbeit mit den Ministern der rechten Partei FPÖ geben, mit der Kurz in einer Koalition regiert. "Die israelisch-österreichischen Beziehungen sind in einer sehr unbequemen Ecke gelandet", sagt Adi Kantor vom Institut für nationale Sicherheitsstudien.

Nun versucht Kurz bei seinem dreitägigen Besuch in Israel, die Beziehungen zwischen beiden Ländern wieder zu entspannen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.