Sie sind hier:

Werbung für Verhandlungen - Breiter SPD-Appell pro GroKo

Datum:

Es könnte eng werden: Lässt der SPD-Sonderparteitag die GroKo durchfallen? Befürworter von Verhandlungen machen mit einem Appell mobil.

Die SPD ringt mit sich und einer möglichen Neuauflage der GroKo.
Die SPD ringt mit sich und einer möglichen Neuauflage der GroKo. Quelle: Guido Kirchner/dpa

Angesichts des ungewissen Ausgangs der Abstimmung über Koalitionsverhandlungen mit der Union werben rund 40 SPD-Politiker für die Aufnahme solcher Gespräche - "aus Verantwortung für Deutschland, Europa und die SPD".

Der Aufruf wird getragen von Sozialdemokraten aller Strömungen. Auch die ehemaligen Juso-Vorsitzenden Niels Annen und Björn Böhning beteiligen sich daran. Ebenso unterzeichnet haben Ex-SPD-Chef Matthias Platzeck und die frühere Bundespräsidentschaftskandidatin Gesine Schwan.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.