Sie sind hier:

Werbung in Sozialen Netzwerken - Schadenersatzklage gegen Kollegah

Datum:

Ein Online-Unternehmen will Schadenersatz von Rapper Kollegah. Der Musik-Star soll auf seinen Social-Media-Kanälen nicht wie vereinbart geworben haben. Kollegah sieht das anders.

Eine Firma verklagte Rapper Kollegah. Archivbild
Eine Firma verklagte Rapper Kollegah. Archivbild
Quelle: Matthias Balk/dpa

Eine Dresdner Online-Handelsfirma hat Rapper Kollegah auf 250.000 Euro Schadenersatz verklagt. Das Unternehmen habe mit Kollegah einen Lizenzvertrag abgeschlossen und Produkte für dessen Marke "Deus Maximus" vertrieben. Im Gegenzug habe Kollegah die Produkte beworben.

Ende 2017 habe er die Werbung in seinen Social-Media-Kanälen aber eingestellt und ein anderes Unternehmen unterstützt. Laut Firma wurde die Kündigungsfrist von acht Monaten nicht eingehalten. Kollegah bestreitet das.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.