Sie sind hier:

Werke in Hanau und Fulda - Goodyear baut 1.100 Stellen ab

Datum:

Der Reifenhersteller Goodyear-Dunlop will die Profitabilität seiner Werke in Hanau und Fulda steigern. Das hat harte Konsequenzen für die Mitarbeiter.

Goodyear-Logo vor einem Reifenwerk. Archivbild
Goodyear-Logo vor einem Reifenwerk. Archivbild
Quelle: Uwe Anspach/dpa

Der Reifenhersteller Goodyear-Dunlop streicht 1.100 Arbeitsplätze. Vom Stellenabbau betroffen seien der Stammsitz in Hanau nahe Frankfurt und das Werk in Fulda, wie das Unternehmen mitteilte.

Jürgen Titz, Vorsitzender der Geschäftsführung von "Goodyear Dunlop Tires Germany", sagte: "Jeder Stellenabbau ist mit einer extrem schwierigen Entscheidung verbunden - aber eine, die wir treffen müssen, um beide Werke zukunftsfähig zu machen." Man wolle den Personalabbau sozialverträglich gestalten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.