ZDFheute

Heimische Mücken übertragen Viren

Sie sind hier:

West-Nil-Fieber bis Zika - Heimische Mücken übertragen Viren

Datum:

Zika, Dengue-, West-Nil-Fieber: Auch heimische Mückenarten können gefährliche Krankheiten übertragen. Das haben Forscher herausgefunden.

Eine Mücke auf einem Arm.
Eine Mücke auf einem Arm.
Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Wer von Mücken gestochen wird, riskiert zunehmend eine Ansteckung mit gefährlichen Krankheiten. Zu dieser Einschätzung kommt Doreen Werner, Biologin am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung in Müncheberg bei Berlin.

Seit 2019 sei klar, dass nicht nur eingewanderte exotische Mückenarten Erreger wie Zika-, Dengue- oder Chikungunya-Virus übertragen. Auch heimische Stechmücken seien vom Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) als Überträger des West-Nil-Virus identifiziert worden, so Werner.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.