Sie sind hier:

Westsibirien - Russen töten zwei IS-Kämpfer

Datum:

Russische Sicherheitskräfte haben in Westsibirien zwei mutmaßliche IS-Anhänger bei einem Schusswechsel getötet.

Das Gebäude, in dem die IS-Mitlgieder getötet wurden.
Das Gebäude, in dem die IS-Mitlgieder getötet wurden.
Quelle: Maxim Slutsky/AP/dpa

Bei einem Antiterror-Einsatz in der westsibirischen Stadt Tjumen haben russische Sicherheitskräfte zwei mutmaßliche Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat getötet. Zuvor seien Informationen über bewaffnete IS-Kämpfer eingegangen, die in einer Wohnung Anschläge planten, berichteten die Sicherheitskräfte.

Die Verdächtigen hätten Aufforderungen, sich zu ergeben, abgelehnt und stattdessen das Feuer eröffnet. Sie seien daraufhin im Schusswechsel "neutralisiert" worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.