Sie sind hier:

Tag- und Nachtgleiche - Frühlingsanfang wandert Richtung 19. März

Datum:

Am 20. März 2019 um 22:58 Uhr beginnt astronomisch der Frühling. Für viele ist das vielleicht überraschend: Denn im letzten Jahrhundert war das fast immer am 21. März der Fall.

Magnolien blühen im Stadtgarten am 18.03.2019 in Freiburg
Blühende Magnolien
Quelle: dpa

Den Frühlingsanfang am 21. März wird es zukünftig gar nicht mehr geben, weil dieser immer weiter Richtung 19. März wandert. Das erste Mal wird er im Jahre 2044 auf dieses Datum fallen. Mit Klimawandel hat das allerdings nichts zu tun, sondern mit der Sonne.

Tag- und Nachtgleiche

Festgelegt ist der astronomische Frühlingsbeginn auf den Termin, an dem Tag und Nacht gleich lang sind. Das ist der Fall, wenn die Sonne genau über dem Äquator der Erde steht. Zwischen zwei solchen Ereignissen vergehen genau 365 Tage, fünf Stunden und 48 Minuten. Nun ist ein Jahr in unserem gregorianischen Kalender mit 365 Tagen etwas zu kurz. Alle vier Jahre sind 23 Stunden und 16 Minuten überfällig, was wir mit einem Schalttag ausgleichen. Ein Schalttag ist mit 24 Stunden allerdings wiederum etwas zu lang.

Genau das ist der Grund warum der Frühlingsanfang langsam aber sicher im Jahr immer weiter nach vorne wandert. Der 21. März ist also erstmal abgeschrieben. In einigen Jahrhunderten läge der Frühlingsanfang also sogar an Weihnachten. Um das zu verhindern sieht der gregorianische Kalender eine Lösung vor: Der Schalttag, der im Jahre 2100 eigentlich angesetzt ist, entfällt. Bis dahin verschiebt sich der Frühlingsanfang aber ganz stetig weiter zum 19. März.

Ausblick: Frühlingswetter kommt

In diesem Jahr beginnt der Frühling zweigeteilt. Im Norden mit Wolken und etwas Nieselregen, im Süden aber standesgemäß mit Frühlingshoch Hannelore und viel Sonne. Wärmer wird es dazu für alle. Bis zum Freitag steigern sich die Temperaturen auf 12 bis 20 Grad. Wer nun aber schon mit Sommerreifen liebäugelt, dem sei gesagt: Die kommenden Nächte fallen verbreitet nochmal frostig aus und das ist auch im April noch möglich. Außerdem wird es schon am Wochenende wieder etwas kühler, aber immerhin meist trocken. Und zum Beginn der neuen Woche bekommen wir nach aktuellem Stand auch nochmal etwas Schnee ab. Wer möchte darf also gerne das Frühlingshoch Hannelore für den Rest der Woche genießen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.