ZDFheute

Kampf gegen Ebola

Sie sind hier:

WHO vermeldet Fortschritte - Kampf gegen Ebola

Datum:

Die Seuche wütet seit Mitte 2018 im Kongo. Über 3.300 Menschen infizierten sich, mehr als 2.200 starben. Nun gab es dort sieben Tage lang keine neuen Ebola-Infektionen.

Logo der Weltgesundheitsorganisation am Hauptsitz der WHO.
Logo der Weltgesundheitsorganisation am Hauptsitz der WHO.
Quelle: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa/Archivbild

Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie im Kongo gibt es nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weitere Fortschritte. Wie die WHO mitteilte, wurden zwischen dem 19. und dem 25. Februar keine weiteren bestätigten Fälle registriert. Seit dem Ausbruch Mitte 2018 sei eine siebentägige Phase ohne neue Fälle fast nie vorgekommen.

Die Organisation bezeichnet das als großen Erfolg, warnt aber vor allzu großer Freude. Der Kampf gegen Ebola wird immer wieder durch kämpferische Auseinandersetzungen behindert.

Die gefährliche Krankheit verliert ihren Schrecken: Eine neue Behandlung rettet Ebola-Patienten das Leben:

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.