Sie sind hier:

WHO sieht Trendwende - Weniger männliche Tabaknutzer

Datum:

Im Kampf gegen den weltweiten Tabakkonsum hat die WHO eine gute Botschaft. Doch die hat auch eine gravierende Schattenseite.

Schnüre von aufgerolltem Kautabak.
Schnüre von aufgerolltem Kautabak.
Quelle: Uwe Zucchi/dpa/Archivbild vom 16.03.2015

Nach jahrzehntelangen Anti-Tabak-Kampagnen geht die Zahl der männlichen Tabaknutzer weltweit erstmals zurück. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass im kommenden Jahr zwei Millionen weniger Männer Tabak nutzen als 2018, im Jahr 2025 sogar sechs Millionen weniger.

Die WHO sieht darin einen Wendepunkt im Kampf gegen die tödlichen Tabakprodukte. Allerdings geht nur die Gesamtzahl der Nutzer zurück, darunter Tabakkauer und -schnupfer. Es steigt jedoch die Zahl der männlichen Raucher.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.