Sie sind hier:

Widerruf von Mieterhöhungen - BGH prüft wichtiges Mieturteil

Datum:

Kann eine einmal gegebene Zustimmung zu einer Mieterhöhung zurückgezogen werden? Der Bundesgerichtshof soll Klarheit schaffen.

Mitteilung über eine Mieterhöhung. Archivbild
Mitteilung über eine Mieterhöhung. Archivbild Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung wie bei Fernabsatzverträgen widerrufen kann.

Fernabsatzverträge sind Verträge, die über Fernkommunikationsmittel geschlossen wurden, etwa per Brief oder Telefon. Die Entscheidung könnte erhebliche Auswirkungen haben. Zahlreiche Mieterhöhungen könnten widerrufen werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.