Sie sind hier:

Widerstand bei Parteilinken - Diskussion über grüne Doppelspitze

Datum:

Grünen-Chef Özdemir hat mit seinem Verzicht auf eine erneute Kandidatur eine Personaldebatte in seiner Partei entfacht. Und zugleich eine Flügeldebatte.

Im kommenden Jahr stimmen die Grünen über den Parteivorsitz ab.
Im kommenden Jahr stimmen die Grünen über den Parteivorsitz ab. Quelle: Georg Wendt/dpa

Bei den Parteilinken der Grünen regt sich Widerstand gegen eine Realo-Doppelspitze aus Robert Habeck und Annalena Baerbock. "Kein Flügel sollte einen Alleinvertretungsanspruch auf Posten haben", sagte Gerhard Schick der "Rheinischen Post". Die Grünen bräuchten eine Spitze, "die die ganze Partei führen kann und nicht nur einen Teil".

Der schleswig-holsteinische Umweltminister Habeck und die Brandenburger Bundestagsabgeordnete Baerbock hatten angekündigt, für den Parteivorsitz zu kandidieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.