Sie sind hier:

Wieder Angriffe auf Ost-Ghuta - Aktivisten melden zehn Tote

Datum:

In Syrien kommt es in Ost-Ghuta wieder zu Opfern unter den Zivilisten. Erst am Samstag hatte der UN-Sicherheitsrat eine Waffenruhe gefordert.

Wieder Opfer unter Zivilisten in Ost-Ghuta.
Wieder Opfer unter Zivilisten in Ost-Ghuta.
Quelle: Uncredited/Syrian Civil Defense White Helmets/AP/dpa

Trotz der Forderung des UN-Sicherheitsrates nach einer Waffenruhe sind in Syrien bei Angriffen auf Ost-Ghuta erneut zehn Menschen getötet worden. Das berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Unter den Toten seien drei Kinder. Damit sind in Ost-Ghuta seit Beginn der jüngsten Angriffswelle vor acht Tagen mehr als 500 Zivilisten getötet worden. Ost-Ghuta ist eines der letzten Gebiete Syriens in Rebellenhand. Der UN-Sicherheitsrat hatte am Samstag eine Waffenruhe gefordert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.