Sie sind hier:

Ministerpräsident Söder - Migranten notfalls zurückweisen

Datum:

Der Umgang mit in Deutschland neu ankommenden Flüchtlingen beschäftigt die CSU nach wie vor. Nun denkt Ministerpräsident Söder über eine neue Option nach.

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.
Quelle: Andreas Gebert/dpa

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ist besorgt wegen steigender Flüchtlingszahlen. Daher bringt er eine Zurückweisung von Migranten an der deutschen Grenze ins Gespräch.

Söder sagte der "Bild": Unkontrollierte Zuwanderung habe schon einmal die Sicherheitslage in Deutschland grundlegend verändert. Das dürfe sich nicht wiederholen. Sollten die geplanten Ankerzentren zur Aufnahme von Migranten nicht funktionieren, werde es an der Grenze Zurückweisungen geben müssen, so Söder.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.