Sie sind hier:

EuGH schiebt Riegel vor - Abschiebung in EU-Land nicht ohne Weiteres

Datum:

Frankreich wollte einen Iraker umgehend wieder zurück nach Deutschland schicken. So einfach geht das nicht, entschied das EuGH.

Der EuGH besteht auf der Einhaltung der Dublin-Regeln. Symbolbild
Der EuGH besteht auf der Einhaltung der Dublin-Regeln. Symbolbild Quelle: Uli Deck/dpa

EU-Staaten dürfen Asylbewerber nicht ohne Weiteres in jenes EU-Land zurückschicken, in dem diese zuvor Schutz beantragt haben. Aus den Dublin-Regeln ergebe sich, dass das Land der Wiederaufnahme zuvor zugestimmt haben müsse. Das entschied der Europäische Gerichtshof.

Im verhandelten Fall ging es um einen Iraker, der in Deutschland Asyl beantragt hatte und in Frankreich festgenommen wurde. Die französischen Behörden wollten ihn direkt nach Deutschland überstellen. Dagegen klagte der Iraker.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.