Sie sind hier:
Eilmeldung

Wikileaks-Gründer - Assange in London festgenommen

Datum:

Fast sieben Jahre lebte Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London, um seiner Festnahme zu entgehen. Nun hat Ecuador das Asyl zurückgezogen.

Julian Assange. Archivbild
Julian Assange. Archivbild
Quelle: Constantin Eckner/dpa

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist in London in der Botschaft Ecuadors festgenommen worden. Der gebürtige Australier lebte dort seit Juni 2012 im selbstgewählten Exil. Assange wollte so einer Festnahme und Auslieferung an die USA entgehen. Die britische Polizei teilte mit, der Botschafter habe sie in die Botschaft "eingeladen".

Vor der Festnahme entzog die Regierung Ecuadors Assange das diplomatische Asyl. Die Begründung: Er habe gegen Regeln verstoßen. Unklar ist, ob es in den USA eine Anklage gegen ihn gibt.

Mehr zum Thema:

Julian Assange (Archivbild vom 19.05.2017)

London -
Wikileaks-Gründer Assange festgenommen
 

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach sieben Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London festgenommen worden. Zuvor hatte ihm Ecuador das Asyl entzogen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.