Sie sind hier:

Wikileaks-Gründer - Assange muss 50 Wochen in Haft

Datum:

Seit 2012 hatte sich Assange seiner Verhaftung in London durch Flucht in die Botschaft Ecuadors entzogen. Nun bekommt er dafür ein knappes Jahr Haft aufgebrummt.

Assange wurde zu 50 Wochen Gefängnis verurteilt. Archivbild
Assange wurde zu 50 Wochen Gefängnis verurteilt. Archivbild
Quelle: Victoria Jones/PA Wire/dpa

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange ist wegen Verstoßes gegen seine Kautionsauflagen in Großbritannien zu 50 Wochen Haft verurteilt worden. Das entschied das Southwark Crown Court in London.

Assange war am 11. April in der Botschaft Ecuadors in London festgenommen worden, nachdem das Land das politische Asyl aufgehoben hatte. Er war 2012 in die Botschaft geflüchtet. Damals lag gegen ihn ein inzwischen eingestellter europäischer Haftbefehl wegen Vergewaltigungsvorwürfen in Schweden vor.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.