ZDFheute

Neue Sicherheitslücke bei Intel-Chips

Sie sind hier:

Windows-Rechner betroffen - Neue Sicherheitslücke bei Intel-Chips

Datum:

Es ist nicht die erste Schwachstelle, die bei Intel-Chips bekannt wird. Wer sie kennt, kommt an wertvolle und vor allem gut geschützte Daten.

Ein Mann hält einen Intel-Chip vor einem Laptop. Archivbild
Ein Mann hält einen Intel-Chip vor einem Laptop. Archivbild
Quelle: Simon Chavez/dpa

Wieder Sicherheitslücken in Intel-Prozessoren: Die IT-Sicherheitsfirma Bitdefender hat zur Branchenkonferenz Black Hat eine weitere Schwachstelle veröffentlicht. Von ihr waren alle Rechner mit neueren Intel-Prozessoren, auf denen das Windows läuft, betroffen. Inzwischen kann die Lücke mit Updates geschlossen werden kann.

Der Angriffsweg umgehe alle bisherigen Schutzmechanismen, die im Frühjahr 2018 nach Bekanntwerden der Schwächen im Chipdesign eingesetzt wurden, sagte ein Bitdefender-Forscher.

Weitere Sicherheitsprobleme zu befürchten

Es sei zu befürchten, dass in Zukunft noch weitere ähnliche Sicherheitsprobleme auftauchen, warnte er. Von der neuen Schwachstelle waren alle Rechner mit neueren Intel-Prozessoren, auf denen das Windows-Betriebssystem läuft, betroffen. Der Kern des Problems ist der selbe wie bei den Anfang 2018 bekanntgewordenen Angriffsszenarien "Spectre" und "Meltdown", nämlich ein Mechanismus im Prozessor, der versucht, die nächsten Befehle vorherzusagen.

Ziel der bereits seit mehreren Jahren eingesetzten "Speculative-Execution"-Technologie war, den Prozessor schneller zu machen. Die Methode hinterlässt jedoch Spuren im internen Speicher der Chips, die Attacken ermöglichen. Die Gefahr war mit Software-Updates im Frühjahr 2018 weitgehend eingedämmt worden.

Der von Bitdefender entdeckte neue Angriffsweg funktionierte jedoch weiterhin im Zusammenspiel mit einem bestimmten Befehl des Windows-Systems. Angreifer, die die Schwachstelle kennen, könnten damit "die wichtigsten und am besten geschützten Daten von Unternehmen und Privatanwendern stehlen", warnt Bitdefender.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.