Sie sind hier:

Wirtschaftliche Risiken - G20 warnen vor Handelskonflikt

Datum:

Das G20-Treffen in Buenos Aires wird vom globalen Handelskonflikt überschattet. Die gesamte Weltwirtschaft könne empfindlich Schaden nehmen, heißt es in der Abschlusserklärung.

Thyssenkrupp Stahlwerk Schwelgern in Duisburg-Marxloh.
Thyssenkrupp Stahlwerk Schwelgern in Duisburg-Marxloh. Quelle: Marcel Kusch/dpa

Angesichts des Handelskonflikts zwischen den USA, China und der EU haben die Industrie- und Schwellenländer vor Gefahren für die Weltwirtschaft gewarnt. Es gebe kurz- und mittelfristige Risiken, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung beim Treffen der G20-Finanzminister in Buenos Aires.

"Dazu gehören Anfälligkeit für finanzielle Probleme, wachsende Spannungen im Bereich von Handel und Geopolitik, Ungleichheit und strukturell schwaches Wachstum, vor allem in einigen entwickelten Volkswirtschaften."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.