Sie sind hier:

Wirtschaftsminister in den USA - Altmaier glaubt an Handelseinigung

Datum:

Der Handelskonflikt zwischen der EU und den USA schwelt weiter. Wirtschaftsminister Altmaier glaubt an eine Lösung, weiß aber um eine unumgängliche Bedingung.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Washington.
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Washington.
Quelle: Andreas Hoenig/dpa

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier bemüht sich im festgefahrenen Handelskonflikt zwischen den USA und der EU um Optimismus. Der CDU-Politiker sagte in einer Rede beim German Marshall Fund in Washington, er halte eine Verständigung auf ein Handelsabkommen zwischen den USA und der EU bis Ende des Jahres für möglich.

Voraussetzung sei aber der politische Wille. US-Präsident Donald Trump hat der EU mit Sonderzöllen auf Autos gedroht. Diese würden besonders deutsche Hersteller treffen.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

Archiv: Peter Altmaier vor dem US-Finanzministerium am 10.07.2019 in Washington, USA

Handelskonflikt mit USA - Altmaier: Zollabkommen bis Ende des Jahres möglich 

Obwohl Donald Trumps höhere Zölle angedroht hat, bleibt Wirtschaftsminister Altmaier optimistisch. Er will den Handelskonflikt entschärfen und hält sogar ein Abkommen für möglich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.