Sie sind hier:

Wohl keine weitere Ausnahme - Regierung erwartet US-Zölle ab Mai

Datum:

Im Handelsstreit mit den USA sah es zuletzt aus europäischer Sicht etwas entspannter aus. Doch nun droht neues Ungemach durch die bevorstehenden US-Zölle.

Der EU drohen US-Zölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte.
Der EU drohen US-Zölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Die Bundesregierung rechnet damit, dass die Ausnahmeregelungen der USA für die EU-Staaten bei den Zöllen auf Stahl und Aluminium nicht verlängert werden. Es sei zu erwarten, dass die Zölle am 1. Mai kämen, hieß es in Regierungskreisen vor der US-Reise von Kanzlerin Angela Merkel (CDU).

Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), forderte Merkel auf, bei ihrem Treffen mit US-Präsident Donald Trump klare Worte gegen Strafzölle und Handelsbeschränkungen zu finden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.