Sie sind hier:

Wohnungsbau - Abwärtstrend bei Baugenehmigungen

Datum:

Um die große Nachfrage zu decken, müssen nach Einschätzung von Politik und Bauwirtschaft jährlich 350.000 bis 400.000 Wohnungen entstehen. Doch die Zahl der Baugenehmigungen sinkt.

Bauarbeiter bauen an einem Wohnhaus. Symbolbild
Bauarbeiter bauen an einem Wohnhaus. Symbolbild
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Ungeachtet großer Nachfrage nach Immobilien und vielerorts enger Wohnungsmärkte hält der Abwärtstrend bei den Baugenehmigungen in Deutschland an. Von Januar bis einschließlich August 2019 stimmten die Behörden dem Neubau oder Umbau von 228.500 Wohnungen zu. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank damit die Zahl der Baugenehmigungen um 2,5 Prozent. 2018 wurde der Neubau von knapp 302.800 Wohnungen in reinen Wohngebäuden genehmigt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.