Sie sind hier:

Woody Allens Memoiren - Rowohlt-Autoren gegen Publikation

Datum:

Der deutsche Rowohlt-Verlag will trotz Kritik an der Veröffentlichung der Biografie von Woody Allen festhalten. Jetzt gibt es Protest von bekannten Autoren des Verlages.

Regisseur Woody Allen. Archivbild
Regisseur Woody Allen. Archivbild
Quelle: Evan Agostini/Invision/AP/dpa

Namhafte Autoren des Rowohlt-Verlages haben das Hamburger Haus in einem offenen Brief aufgefordert, auf die Veröffentlichung der umstrittenen Memoiren des Hollywood-Regisseurs Woody Allen zu verzichten. Unter den 15 Autoren sind Sascha Lobo, Kathrin Passig, Margarete Stokowski, Giulia Becker, Kirsten Fuchs, Till Raether und Sven Stricker.

Der US-Verlag Hachette hatte nach Protesten die Biografie Allens am Wochenende aus dem Programm genommen. Gegen Allen liegen seit Jahrzehnten Missbrauchsvorwürfe vor.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.