Nestle verkauft Teile von Wurstmarke Herta

Sie sind hier:

Fokus auf vegetarisches Angebot - Nestle verkauft Teile von Wurstmarke Herta

Datum:

Nestlé will sich mehr auf vegetarische Lebensmittel konzentrieren. Auch deswegen verkauft der Konzern einen Großteil seiner Marke Herta.

Das Logo von Nestlé.
Das Logo von Nestlé.
Quelle: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa/Archivbild

Der Nahrungsmittelkonzern Nestle verkauft die Mehrheit an seiner Wurstmarke Herta an den spanischen Lebensmittelkonzern Casa Tarradellas. Einen Minderheitsanteil von 40 Prozent wolle Nestle behalten, teilte der Konzern mit.

Der Verkauf betrifft Herta-Wurst- und Fleischwaren sowie Herta-Teigprodukte in Frankreich und Belgien. Nestle behält das Herta-Geschäft mit vegetarischen Produkten. Nestle-Chef Mark Schneider hatte Herta auf den Prüfstand gestellt, da Wurst nicht mehr zur Konzernausrichtung auf Gesundheit passe.

Ein Expertengespräch zum Thema "Fleisch statt Veggie" können Sie sich hier ansehen:

Nachrichten | heute plus -
heute+ Live: Fleisch vs. Veggie
 

Fleisch statt Veggie – und trotzdem verantwortungsvoll kochen. Christoph Hauser erklärt wie.

Videolänge:
25 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.