ZDFheute

Youtuber: Wählt im Sinne des Klimas

Sie sind hier:

Vor der Europawahl - Youtuber: Wählt im Sinne des Klimas

Datum:

Mehr als 70 Youtuber rufen dazu auf, am Sonntag wählen zu gehen. Ihr Appell steht im Zeichen des Klimaschutzes. Eine Wahlempfehlung liefern sie mit.

Screenshot: Rezo auf Youtube
Screenshot: Rezo auf Youtube
Quelle: Youtube / Rezo ja lol ey

Vor fünf Tagen kritisierte Youtuber Rezo die Politik der Unionsparteien und auch des Koalitionspartners SPD scharf. Sein Video mit dem Titel "Die Zerstörung der CDU" hatte an diesem Freitagnachmittag mehr als 7,5 Millionen Aufrufe. Die CDU hat daraufhin Rezo ein gemeinsames Gespräch angeboten - an dem auch der CDU-Abgeordnete Philipp Amthor teilnehmen soll. Nun hat der Youtuber nachgelegt.

Auf seinem Account veröffentlichte Rezo ein Statement, in dem ein großer Teil der Youtuber-Szene dazu aufruft, bei der Europawahl wählen zu gehen - allerdings fordern Sie: "Wählt nicht die CDU/CSU, wählt nicht die SPD." Sie begründen diesen Aufruf mit der Klimapolitik der Großen Koalition. Und ergänzen: "Wählt auch keine andere Partei, die so wenig im Sinne von Logik und der Wissenschaft handelt und nach dem wissenschaftlichen Konsens mit ihrem Kurs unsere Zukunft zerstört. Und wählt schon gar nicht die AfD, die diesen Konsens sogar leugnet."

Mehr als 70 Youtuber unterstützen den "Offenen Brief"

Zu den Unterstützern des Statements zählen Youtube-Stars wie Julien Bam, DagiBee, LeFloid, oder Unge. Insgesamt sind es mehr als 70 Youtuber, die den "Offenen Brief" mit unterzeichnet haben. Weitere könnten sich anschließen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.