Sie sind hier:

Zahl der Opfer steigt - Viele Monsun-Tote in Nepal

Datum:

Die schweren Regenfälle des Monsuns sorgen für neue Todesopfer in Nepal. Die Regenzeit brachte bereits über 100 Tode.

Monsununwettern in Nepal. Archivbild
Monsununwettern in Nepal. Archivbild Quelle: Niranjan Shrestha/AP/dpa

Die Zahl der Todesopfer in der andauernden Monsunzeit in Nepal ist auf mehr als 100 gestiegen. Zuletzt kamen fünf Menschen bei Erdrutschen im Norden des Himalaya-Staates nahe der chinesischen Grenze ums Leben.

Es gab zudem vier Vermisste und zwölf Verletzte, davon zwei in kritischem Zustand, wie die Polizei mitteilte. Die jüngsten tödlichen Erdrutsche trafen eine Autobahn bei der Hauptstadt Kathmandu. Jedes Jahr richten schwere Regenfälle in der Monsunzeit in Südasien große Schäden an.

Nepal wird immer von Katastrophen heimgesucht. Der deutsche Arzt André Borsche hilft vor Ort. Wir haben seine Geschichte hier im Januar erzählt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.