Sie sind hier:

Zahlen aus Südafrika - Nashorn-Wilderei zurückgegangen

Datum:

Der internationale Handel mit Nashorn-Hörnern ist verboten. Doch das hindert Wilderer in Südafrika oft nicht daran, die Tiere zu töten. Die Zahlen sinken aber.

Ein Breitmaulnashorn und Nashorn-Kalb om Südafrika. Archivbild
Breitmaulnashorn in Südafrika
Quelle: Jürgen Bätz/dpa

Die Zahl der von Wilderern getöteten Nashörner in Südafrika ist etwas zurückgegangen. Im ersten Halbjahr 2019 sank sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 386 auf 318 Tiere, wie Umweltministerin Barbara Creecy anlässlich des Weltnashorntages mitteilte.

"Obwohl der Kampf gegen die Wilderei noch lange nicht vorbei ist, sind wir stolz darauf, dass sich die Bemühungen von Regierung, privaten Nashornbesitzern und besorgten Bürgern auszahlen", schrieb sie. Der WWF betonte, die Wilderei gefährde die Spezies.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.