Sie sind hier:

Zahlen der Bundesnetzagentur - SMS wird zum Auslaufmodell

Datum:

"Simsen" war einmal das Kommunikationsmodell der Stunde. Doch die SMS hat ihre Hochzeit längst hinter sich.

"Schreib mir eine SMS", sagt heute kaum noch jemand. Archivbild
"Schreib mir eine SMS", sagt heute kaum noch jemand. Archivbild Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland nach Zahlen der Bundesnetzagentur nur noch gut 10 Milliarden SMS verschickt worden. Auf dem Höhepunkt der SMS-Ära im Jahr 2012 waren es noch fast 60 Milliarden gewesen.

Seitdem haben Messengerdienste wie WhatsApp oder iMessage der Kurzmitteilung den Rang abgelaufen. 2017 wurden pro SIM-Karte und Monat durchschnittlich nur noch knapp sieben Mitteilungen versendet. Die weltweit erste SMS war vor gut 25 Jahren, im Dezember 1992, verschickt worden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.