Sie sind hier:

Zahlen der Bundespolizei - Weniger illegale Einreisen

Datum:

Illegale Einreisen nach Deutschland sind ein von der Politik gerne genutztes Thema. Die aktuellen Zahlen belegen einen deutlichen Rückgang.

Ein Beamter der bayerischen Grenzpolizei. Symbolbild
Ein Beamter der bayerischen Grenzpolizei. Symbolbild
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Die Bundespolizei hat von Januar bis Juni 21.435 unerlaubt eingereiste Personen aufgegriffen. Das sind knapp 14 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die meisten illegalen Einreisen registrierten die Beamten an der Grenze zu Österreich. Allerdings sank die Zahl von 8.358 auf 5.758 deutlich. Das berichtet die "Heilbronner Stimme" unter Berufung auf Angaben der Bundespolizei.

Einen spürbaren Anstieg gab es indes an der Grenze zu Tschechien - von 1.868 auf 2.228 im Halbjahresvergleich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.