Sie sind hier:

Zahlen der DLRG - Mehr Badetote in Deutschland

Datum:

Leichtsinn, eine hohe Risikobereitschaft und Selbstüberschätzung sind häufig die Gründe für tödliche Badeunfälle. Die Zahlen der Verunglückten steigen.

Ein Boot der DRLG auf einem Badesee.
Ein Boot der DRLG auf einem Badesee.
Quelle: Caroline Seidel/dpa

In Deutschland sind in den ersten sieben Monaten dieses Jahres 279 Menschen ertrunken. Das waren 37 mehr als im Vorjahreszeitraum, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mitteilte.

Die meisten Menschen seien an ungesicherten Badestellen im Binnenland ertrunken. Deutlich abgenommen hat nach Angaben der DLRG die Zahl der tödlichen Unfälle an den Küsten. Häufig ereigneten sich Badeunfälle wegen Leichtsinn, einer hohen Risikobereitschaft und Selbstüberschätzung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.