Sie sind hier:

Die große Deutschland-Studie - Kinder in der Familie - zwischen Liebe und Stress

Datum:

Keine Zeit - das hören viele Kinder jeden Tag von ihren Eltern. Frisst der Alltag das Familienleben auf? Das wollte ZDFzeit für die große Deutschland-Studie wissen - von Kindern.

Rund elf Millionen Familien mit Kindern leben in Deutschland, wo aber geht's ihnen am besten? In der Stadt oder auf dem Land? In Nord oder Süd? Eine exklusive Studie liefert Antworten.

Beitragslänge:
43 min
Datum:

"Familie bedeutet für mich, dass man sich lieb hat", sagt der neunjährige Paul. "Familie sollte eigentlich füreinander Zeit haben", findet Janusch, ebenfalls neun Jahre alt. "Zeit" ist für viele Familien in Deutschland ein Dauerthema. Im Rahmen der großen Deutschland-Studie hat ZDFzeit sechs Mädchen und Jungs zwischen acht und zehn Jahren ins Studio eingeladen. Wir wollten wissen: Was ist Kindern wichtig? Welche Rolle spielt Familie für sie? Wie sieht ihr Alltag aus? Die Eltern saßen nebenan in einem Raum und hörten den Kindern zu.

Dass sie den Papa so sehr vermisst, hätte ich nicht gedacht.
Matildas Mutter

Und die Überraschung war manchmal groß. Wie bei den Eltern der neunjährigen Matilda. Ihr Papa ist Pilot und demnach selten zu Hause. Eigentlich dachte die Mutter, dass ihre Tochter damit gut klarkommt. Doch Matilda findet es schade, dass ihr Vater nicht öfter da ist. "Manchmal kommt er spät abends und ist morgens gleich wieder weg. Da wäre es mir lieber, er würde gar nicht kommen", sagte sie. "Dass sie den Papa so sehr vermisst, hätte ich nicht gedacht", gibt Mama Barbara zu. Wie alle Eltern bei uns im Studio, ist sie sich bewusst, dass Zeit füreinander zu haben ein täglicher Kampf ist. "Wir hätten gerne mehr Zeit als Familie, aber das geht eben manchmal leider nicht."

Zeitdruck ist Teil des Familienalltags

Vater sitzt mit seinem Sohn am Laptop
Wenn er mal Zeit hat, freut sich der Sohn: Vater erkundet mit ihm am Laptop das Internet.
Quelle: mev

Levi ist acht, seine beiden Zwillingsschwestern sind vier Jahre alt. Er spricht von ihnen nur von den "Babys". Denn nach der Geburt der Mädchen hatte Mama Swantje erst einmal viel mit den "Kleinen" zu tun. Levi hat dafür absolutes Verständnis, der Papa ist deshalb für ihn sehr wichtig. "Manchmal machen wir Ausflüge und gehen ein Eis essen, aber der Papa muss auch abends lange arbeiten und kommt dann spät nach Hause." Für Levis Mutter steht es außer Frage, dass sie zu wenig Zeit hat. "Familie kommt natürlich immer zu kurz. Wir alle wünschen uns, dass das funktioniert, dass man mehr Zeit hat und vielleicht setzt uns das alle auch so unter Druck."

Wie sehr das Thema Zeit den Familienalltag bestimmt, merken die Kinder bereits jetzt. "Um halb sieben muss ich aus dem Bett sein, das heißt, ich stelle meinen Wecker auf Viertel nach sechs", erklärt Janusch. Bouldern, Schlagzeug und so weiter - fast jeden Tag ist er nach der Schule noch unterwegs: "Ich habe nur donnerstags und am Wochenende Zeit, sonst ist die Woche voll." Levi hat morgens seine eigene Idee, wie er Zeit sparen kann: „Wir haben nicht richtig viel Zeit zu frühstücken, und deswegen frühstücke ich im Auto."

Zeit ist in allen Familien Gesprächsthema, spätestens dann, wenn es darum geht, den Kindern einen Schlüssel zu geben, damit sie auch allein nach Hause gehen können. Paul findet das toll: "Ich mag die Zeit allein daheim."

Eins steht über allem

Job, Haushalt, Familie - diesen Spagat der Eltern den nehmen Kinder bewusst war. Aber am Ende steht für sie eins über allem: die Liebe zu den Eltern. "Ich habe meine Mama und meinen Papa ganz doll lieb", sagt Levi. Für Matilda ist es das Schönste, wenn alle da sind und "ich ihnen am Sonntag einen Kaffee ans Bett bringen kann, und wir dann gemeinsam kuscheln". Und für Paul: "Familie sind für mich eine Schwester oder einen Bruder haben, Mama und Papa, ein Haustier und Freunde."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.