Sie sind hier:

ZDF-Politbarometer - AKKs Vorsprung nimmt zu

Datum:

Auf verschiedenen CDU-Regionalkonferenzen werben die Kandidaten für den Parteivorsitz derzeit um die Gunst der Parteimitglieder. Inzwischen ist auch ein Trend erkennbar.

Im Rennen um den CDU-Vorsitz ist Annegret Kramp-Karrenbauer bei den Unionsanhängern beliebter als Friedrich Merz. Das hat das ZDF-Politbarometer ergeben. Jens Spahn ist abgeschlagen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn.
Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn.
Quelle: Silas Stein/dpa

Anfang Dezember entscheiden die Delegierten des Parteitags, wer an die Spitze der CDU gewählt wird. Bei dieser Entscheidung dürfte auch die Akzeptanz in der Unions-Anhängerschaft eine wesentliche Rolle spielen:

Im aktuellen ZDF-Politbarometer konnte Annegret Kramp-Karrenbauer im Vergleich zu vor zwei Wochen bei den Unions-Anhängern mit 38% (plus 3) ihren Vorsprung auf Friedrich Merz mit 29% (minus 4) ausbauen. Jens Spahn bleibt mit nur 6% (minus 1) deutlich abgeschlagen.

AKK wirkt "glaubwürdig" und "sympathisch"

Die Chancen, beim Wähler für die CDU zu punkten, hängen wesentlich vom Image der jeweiligen Kandidaten ab. Dabei führt Annegret Kramp-Karrenbauer bei den Dimension "glaubwürdig" (30 Prozent) und "sympathisch" (34 Prozent) klar vor Friedrich Merz mit 16 Prozent bzw. 15 Prozent (kein Unterschied: 31 Prozent bzw. 26 Prozent).

Besonders deutlich ist ihr Vorsprung (33 Prozent) aber, wenn es darum geht, wer "eher die Interessen der normalen Bürger vertritt" (Merz: neun Prozent; kein Unterschied: 28 Prozent). Merz hingegen wird mehr Sachverstand (28 Prozent) zugeschrieben als Kramp-Karrenbauer (16 Prozent; kein Unterschied: 25 Prozent). Jens Spahn liegt bei allen vier Dimensionen des Profils deutlich abgeschlagen auf Platz drei (mit Werten jeweils zwischen fünf Prozent und acht Prozent).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.