Sie sind hier:

Zehn Millionen Dollar Gewinn - Deutscher wird Poker-Weltmeister

Datum:

Hossein Ensan aus Münster kann sich freuen. Er ist nicht nur Poker-Weltmeister, sondern auch um zehn Millionen Dollar reicher.

Hossein Ensan während der Poker-Weltmeisterschaft in Las Vegas.
Hossein Ensan während der Poker-Weltmeisterschaft in Las Vegas.
Quelle: John Locher/AP/dpa

Erstmals seit 2011 hat Deutschland wieder einen Poker-Weltmeister: Hossein Ensan gewann in der Nacht zum Mittwoch in Las Vegas (USA) die World Series of Poker. Dabei strich er ein Preisgeld von zehn Millionen Dollar (rund 8,9 Millionen Euro) ein, wie die Veranstalter mitteilten.

Der 55-Jährige aus Münster setzte sich in einem rund vier Stunden dauernden Finale gegen den italienischen Profi Dario Sammartino durch, der mit sechs Millionen Dollar nach Hause geht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.