Sie sind hier:

Zehntausende demonstrieren - Mexiko gedenkt Studenten-Massaker

Datum:

Vor 50 Jahren wurde in Mexiko ein Studentenaufstand gewalttätig niedergeschlagen. Inzwischen wurde das Massaker als Verbrechen des Staates anerkannt.

Auch Anführer der damaligen Studentenbewegung waren anwesend.
Auch Anführer der damaligen Studentenbewegung waren anwesend.
Quelle: Gustavo Durán/NOTIMEX/dpa

Zehntausende Menschen haben bei einem Marsch in Mexiko an die Opfer des Studentenmassakers von 1968 erinnert. "Der 2. Oktober wird nie vergessen sein", riefen die Demonstranten auf ihrem Weg vom Stadtteil Tlatelolco zum zentralen Platz in Mexiko-Stadt. Die Flaggen wurden auf halbmast gesetzt.

Am 2. Oktober 1968 hatten die Behörden einen friedlichen Studentenprotest in Mexiko-Stadt mit Gewalt beendet. Nach Angaben von Menschenrechtsgruppen kamen damals bis zu 300 Menschen ums Leben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.