Sie sind hier:

Demos in Spanien - 40.000 gegen Stierkämpfe

Datum:

Der Stierkämpfer wedelt mit rotem Tuch, um das Tier an sich vorbeizulenken. Am Ende stirbt der Stier häufig. Zehntausende Spanier fordern ein Ende dieser "Tradition".

Protest gegen Stierkämpfe am 27.05.2018 in Madrid
Farbenfroher Protest gegen Stierkämpfe in Spaniens Hauptstadt Madrid. Quelle: dpa

Zehntausende Menschen haben in Spanien für ein landesweites Verbot von Stierkämpfen demonstriert. Die Teilnehmer der Kundgebung forderten in Madrid die Streichung aller Spektakel mit Stieren aus dem nationalen Kulturerbeverzeichnis und eine Verschärfung der Tierschutzgesetze. Stierkampf wurde in Spanien 2013 zum "nationalen Kulturerbe" erklärt.

Nach Angaben der Hauptorganisatoren, der Bewegung "Stierkampf ist Gewalt" nahmen an der Demonstration mehr als 40.000 Menschen teil.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.