Sie sind hier:

Zentrale Gedenkfeier in Berlin - Rosen für die Mauer-Opfer

Datum:

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Mauerfall-Jubiläum wurde auch der Opfer der Teilung gedacht. Politiker stecken Rosen in die verblienen Stücke der Mauer.

Angela Merkel steckt Rosen in die Mauerspalten.
Angela Merkel steckt Rosen in die Mauerspalten.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

30 Jahre nach dem Fall der Mauer haben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Rosen symbolisch die Mauer durchlöchert. Bei der zentralen Gedenkfeier in Berlin steckten sie die Blumen in die Hinterlandmauer auf dem früheren Todesstreifen an der Bernauer Straße und gedachten der Mauer-Opfer.

Die Bernauer Straße gilt als Symbol der deutschen Teilung. Als die Mauer 1961 hochgezogen wurde, lag die Häuserfront der Straße im Osten, der Bürgersteig im Westen.

Gedenken an die Ereignisse in Leipzig am 09.10.1989

Nachrichten - 30 Jahre friedliche Revolution

Hintergründiges zum friedlichen Mauerfall im Jahr 1989.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.