Sie sind hier:

Zentralrat der Juden - Renten an SS-Soldaten überprüfen

Datum:

Weltweit gibt es etwa 2.000 ehemalige SS-Soldaten, die Rentenzahlungen aus Deutschland beziehen. Der Zentralrat der Juden fordert nun eine strenge Überprüfung.

Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden. Archivbild
Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden. Archivbild
Quelle: Peter Kneffel/dpa

Der Zentralrat der Juden fordert eine Überprüfung von Rentenzahlungen an verwundete ehemalige SS-Soldaten im Ausland. "Der Staat muss hier seiner Verantwortung nachkommen", sagte Präsident Josef Schuster der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Das Blatt zitierte Regierungsangaben, wonach es weltweit noch etwas mehr als 2.000 Empfänger gibt. Ansprüche könnten versagt werden, wenn die sogenannten Beschädigten im Krieg gegen "Grundsätze der Menschlichkeit oder Rechtsstaatlichkeit" verstoßen haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.