Sie sind hier:

Zentralrat der Muslime - Antisemitismus als "Sünde"

Datum:

Antisemitische Vorfälle machen vermehrt Schlagzeilen. Nun meldet sich der Zentralrat der Muslime zu Wort. Der Verband spricht von Sünde.

Aiman Mazyek ist Vorsitzender des Zentralrats der Muslime.
Aiman Mazyek ist Vorsitzender des Zentralrats der Muslime. Quelle: Soeren Stache/dpa

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat sich entschieden gegen Antisemitismus gewandt. "Antisemitismus, Rassismus und Hass sind große Sünden im Islam, deshalb werden wir das auch niemals dulden", sagte Zentralratspräsident Aiman Mazyek der "Rheinischen Post".

Die Äußerungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über eine neue Form des Antisemitismus unter Flüchtlingen seien differenziert gewesen. Merkel hätte betont, dass Judenfeindlichkeit nicht erst durch Flüchtlinge gekommen sei.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.