Sie sind hier:

Zentralrat der Muslime - Kritk an Kölner Polizei

Datum:

Junge Muslime rufen vor dem Kölner Hauptbahnhof "Allahu Akbar". Die Folge: Die Polizei rückt mit starken Kräften an. Bei einem der Männer finden die Beamten ein Messer.

Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime. Archiv
Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime. Archiv
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Der Zentralrat der Muslime hat das Vorgehen der Kölner Polizei gegen zehn junge Muslime in langen Gewändern kritisiert. Die jungen Männer hätten sich nur auf dem Weg zu Feierlichkeiten zum Ende des Fastenmonats Ramadan befunden, teilte der Zentralrat mit.

Laut Zeugen hatten sie vor dem Kölner Hauptbahnhof "Allahu Akbar" gerufen. Daraufhin stoppten Polizisten die Männer und durchsuchten sie. Der Vorsitzende des Zentralrats, Aiman Mazyek, spricht von einem fehlgeleiteten Einsatz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.