Sie sind hier:

Zerstörung und Stromausfall - Taifun zieht über die Philippinen

Datum:

Wieder zieht ein Zyklon über die Philippinen hinweg. Nach Angaben der Wetterbehörde ist es bereits der 21. Sturm in diesem Jahr.

Taifun vor den Philippinen. Archivbild
Taifun vor den Philippinen. Archivbild
Quelle: Aaron Favila/AP/dpa

Der Taifun "Phanfone", von den Einheimischen auch "Ursula" genannt, hat auf den Philippinen eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Millionen Menschen waren von dem Tropensturm betroffen, der über die kleinen Inseln im Zentrum des Archipels in Richtung Westen zog.

Zahlreiche Häuser wurden zerstört, Bäume wurden entwurzelt. In mehreren Orten gab es Stromausfälle. Nach Angaben der Wetterbehörden erreichte der Taifun Windgeschwindigkeiten von bis zu 195 Kilometern pro Stunde. Viele Fährverbindungen und Flüge wurden gestrichen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.